Zurück Nach oben Weiter

 

Newsletter

Nr. 10 - Juni 2021

 

 

Werte Buchfreunde,

 

zwei erstklassige Romane standen im Juni am Ende meines Leseprojekts um den französischen ‹Prix Goncourt. Unter den insgesamt einundzwanzig Büchern des neuen Jahrhunderts  habe ich jeweils drei als erstklassig oder erfreulich bewertet, neun als lesenswert und nur drei als mäßig, keines davon war nach meiner Diktion miserabel. Zwei ältere Romane von 2003 und 2001 liegen auf Deutsch nicht vor, und der aktuelle Gewinner «L’anomalie» von Hervé Le Tellier ist noch nicht übersetzt.

 

Ganz anders das Ergebnis vom Leipziger Buchpreis. Von den fünf Nominierten im Bereich Belletristik waren je zwei mäßig oder miserabel. Das fünfte Buch von der gerade erst verstorbenen Ulrike Mayröcker ist, wie schon im Vorjahr, ein Lyrik-Band, den ich als überzeugter Prosa-Leser nicht beurteilen kann. Hier halte ich es mit Goethe: «Um Prosa zu schreiben, muss man etwas zu sagen haben; wer aber nichts zu sagen hat, der kann doch Verse und Reime machen, wo denn ein Wort das andere gibt und zuletzt etwas herauskommt, das zwar nichts ist, aber doch aussieht, als wäre es was.»  (Goethe: Gespräche mit Eckermann, 1827)

 

Mein neues, anglophiles Leseprojekt beschäftigt sich mit den Gewinnern des britischen ‹Booker Prize›, und zwar ebenfalls mit denen der letzten zwanzig Jahre. Fünf davon sind schon rezensiert.

 

Anregende Stunden mit guter Lektüre wünscht

Bories vom Berg

 

  Leseliste

27.06.2021 Paul Beatty Der Verräter
23.06.2021 George Saunders Lincoln im Bardo
20.06.2021 Anna Burns Milchmann
17.06.2021 Pascal Quignard Die wandernden Schatten
15.06.2021 Christian Kracht Eurotrash
12.06.2021 Margaret Atwood Die Zeuginnen
09.06.2021 Laurent Gaudé Die Sonne der Scorta
03.06.2021 Markus Orths Picknick im Dunkeln
02.06.2021 Julian Barnes Der Mann im roten Rock

 

 

 

30. Juni 2021  © Bories vom Berg

 

Zurück Nach oben Weiter